“Chicken”

Diese Woche gab es bei mir Hähnchen. Ich muss sagen, es erschreckt mich immer wieder, wie ähnlich das Fake-Fleisch richtigem Fleisch ist. Da ich schon seit Jahren kein Fleisch mehr esse, ist dieser Geschmack für mich sehr ungewohnt.
Ich habe die Hähnchenstücke kurz angebraten, dazu gab es Salat und Auberginen.

Alles in allem sind “Hähnchen”-Stücke sehr gut, ich vermisse nur Fleisch überhaupt nicht, ab und zu ist ein bisschen Abwechslung aber ja auch ganz gut.

Keine Kommentare 16.04.2011

Süßes Brot

Heute möchte ich meinen neuen Lieblingsbrotaufstrich vorstellen:
Die Mandel Creme von Rapunzel.
Immer nur “Nutella” oder Erdnussbutter ist ja auch langweilig.
Die Mandelcreme ist nicht ganz so süß und schmeckt auf frisch gebackenem Brot am allerbesten. Gekauft habe ich sie bei einem unserer Würzburger Bioläden. Der Preis ist wie bei allen Nusscremes relativ hoch, das kleine Gläschen kostet ca. 5€. Für ab und zu ist sie aber wirklich zu empfehlen :)

Keine Kommentare 16.04.2011

Käsespätzle

Endlich wieder Käsespätzle!

Wenn man die Spätzle zuerst selbst machen muss, um dann Käsespätzle zu bekommen, nimmt so eine leckere Mahlzeit doch schnell einige Zeit in Anspruch.
Aber es lohnt sich :)

Für 4 Personen:

  • 400g Mehl
  • 6EL Hartweizengrieß
  • 4EL Öl
  • 1/2TL Salz
  • etwas Muskat, Curry
  • Mineralwasser

Alle Zutaten bis auf das Mineralwasser in eine Schüssel geben, dann solange Mineralwasser dazugeben, bis ein zähflüssiger Teig entstanden ist. Diesen dann für ca. 20 Minuten ruhen lassen. In der Zwischenzeit einen großen Topf mit Salzwasser und 1EL Öl zum Kochen bringen. Den Teig portionsweise mit dem Spätzlehobel ins Wasser geben. Die Spätzle kurz im Wasser kochen, bis sie an die Oberfläche kommen und dann mit einem Schaumlöffel abschöpfen. Die fertigen Spätzle kurz in kaltem Salzwasser abschrecken und dann abtropfen lassen. Anschließend das gleiche mit der nächsten Portion Spätzle machen.

Für die Käsespätzle:

  • 1 Zwiebel
  • Käsealternative nach Belieben
  • etwas Öl
  • Salz, Pfeffer

Die Zwiebeln klein hacken, Öl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebeln hinzugeben und andünsten. Anschließend die fertigen Spätzle in die Pfanne geben und den Käse hinzugeben. Alles gut anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen. Fertig :)

Ich habe hierfür den Wilmersburger Pizzaschmelz benutzt, im Vergleich zu normalen Käsespätzle war der Käsegeschmack natürlich nicht so intensiv, hat aber trotzdem sehr gut geschmeckt und man hatte auch nicht das Gefühl, dass irgendetwas fehlt. Ich werde aber auf jeden Fall noch ein bisschen mit dem Pizzaschmelz herumexperimentieren ;)

Keine Kommentare 13.04.2011

My VeganWonderland

Diese Woche habe ich endlich mal wieder eine Auswahl von veganen Leckereien bei VeganWonderland bestellt.
Bis auf den Seidentofu sind alle Produckte neu für mich.
Zum einen bin ich immer noch auf der Suche nach einer guten Sahnealternative.
Bisher habe ich meistens die Alpro Soya Cuisine benutzt, die hat aber auf Dauer einen zu starken Eigengeschmack. Und auch die anderen Sahnealternativen haben mich bisher noch nicht so sehr begeistert…Mal sehen, ob diesmal was dabei ist…
Zum anderen bin ich in letzter Zeit auch sehr überrascht von den tollen Fleischalternativen, auch wenn ich Fleisch nie vermisst habe, will ich trotzdem ein bisschen herumexperimentieren.

Als erstes habe ich die  weiße Schokolade aufgemacht, weil ich auf diese am meisten gespannt war. Auch wenn ich weiße Schokolade nicht zu meinen Lieblingsschokoladen zähle, habe ich sie nach so langer Zeit aber doch vermisst. Und ich bin wirklich begeistert. Man schmeckt kaum einen Unterschied zu anderer weißer Schokolade. Ich denke, für diese Tafel werde ich in Zukunft den relativ hohen Preis doch in Kauf nehmen und sie wird sicherlich nicht das letzte mal in meinem Warenkorb landen :)

Keine Kommentare 13.04.2011

Tofu-Mango-Curry

Als ich letzte Woche mal wieder einen langen Tag hatte, hat mir mein lieber Freund dieses Tofu-Mango-Curry mit Reis gezaubert, das Rezept hatte ich von I say Shotgun.
Das Curry ist wirklich sehr lecker, auch wenn ich zunächst wegen der Mango etwas skeptisch war. Besonders gut schmeckt es, wenn man den Tofu richtig knusprig anbrät. Lecker, lecker!

Keine Kommentare 13.04.2011